Brautkleider mit Tüllrock

Schon gewusst? Der Begriff „Tüll“ geht auf die französische Stadt Tulle zurück, wo Tüllstoffe im 19. Jahrhundert hergestellt wurden.
Tüll ist ein halbdurchsichtiger Stoff mit netzartigem Gewebe, der meist aus Kunstfasern hergestellt wird. Es gibt eine große Vielfallt an verschiedensten Tüllstoffen – mit diversen eingewebten Mustern und Effekten, gern auch besetzt mit Strass, Spitze und Pailletten. Besonders gut geeignet ist Tüll für den Schleier oder als Unterrock. Oft wird er in mehreren Lagen verwendet und wirkt in seiner Zartheit umwerfend romantisch.

tllrock-700

Brautkleider aus Spitze

Spitze ist und bleibt der Stoff, aus dem Hochzeitsträume gemacht sind. Kein Wunder also, dass man in den Brautmoden-Kollektionen für Herbst 2019 diverse Entwürfe aus dem kostbaren Material sieht. Früher hat man sie in aufwendiger Handarbeit gefertigt. Das geht heutzutage auch maschinell, aber die Spitze hat ihren absolut erlesenen, edlen Charakter bewahrt.
Man verwendet Spitze häufig in Form einer Borte zur Randverzierung. Sie veredelt das Kleid mit ihrem besonders filigranen Charakter.

trend-2-spitze
spitze01-700

Royal Wedding Kleider

Die Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry war 2018 nicht nur das gesellschaftliche Gesprächsthema Nummer 1, sondern auch ein Trend zur schlichten Eleganz, die auch 2019 bestehen bleibt.

royal-wedding-700

Kurze Brautkleider

Wer sagt denn, dass ein Brautkleid eine prachtvolle Robe mit langer Schleppe sein muss? Kurze Brautkleider vom eleganten Etuikleid bis hin zum sexy Mini sind nicht nur bei legeren Garten- oder Strandhochzeiten in den Sommermonaten eine beliebte Dresscode-Wahl. Kein Wunder, schließlich sind kurze Brautkleider nicht nur eine bequeme Alternative zu langen, tülligen Roben. Gerade für eine etwas kleiner ausgerichtete Hochzeitsfeier oder für die standesamtliche Trauung.

kurze-brautkleider-700